Unsere AGB´s

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Vermittlung von Reiseleistungen

Aufgrund geänderter Konditionen, die uns von verschiedenen Leistungsträgern und Veranstaltern vorgegeben werden, weisen wir unsere Kunden darauf hin, dass wir Reiseleistungen nur noch zu den nachfolgenden Bedingungen vermitteln können.

1. Beratung und Vermittlung

Der Kunde beauftragt Take Off Travel GmbH & Co. KG im Rahmen eines entgeltlichen Geschäftsbesorgungsvertrages damit, ihn im Hinblick auf die Leistungen entsprechender Anbieter (Leistungsträger, wie z.B. Fluggesellschaften, Reiseveranstalter, Eintrittskarten- und Tickethändler etc.) zu beraten und ihm diese vermitteln. Hierfür erhält Take Off Travel GmbH & Co. KG vom Kunden ggf. ein mit dem Auftrag verbundenes Serviceentgelt. Das Serviceentgelt ist zusätzlich zu den Ansprüchen des Leistungsträgers zu zahlen und sofort fällig.

2. Abschluss des vermittelten Vertrages

Abschluss und Inhalt des vermittelten Vertrages sowie die Rechte und Pflichten des Kunden gegenüber dem Leistungsträger richten sich ausschließlich nach den zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger vereinbarten Vertragsbedingungen einschließlich der AGB des Leistungsträgers. Etwaige Ansprüche aus dem vermittelten Vertrag sind gegenüber dem Leistungsträger geltend zu machen.

3. Haftung des Reisevermittlers

Wenn durch die Vermittlung der Take Off Travel GmbH & Co. KG ein Vertrag zwischen dem Kunden und dem Leistungsträger zustande kommt, haftet das Take Off Travel GmbH & Co. KG nicht für die ordnungsgemäße Erbringung der vermittelten Leistung durch den Leistungsträger. Take Off Travel GmbH & Co. KG haftet lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung der Fremdleistungen im Rahmen eines ordentlichen Kaufmannes. Die Haftung der Take Off Travel GmbH & Co. KG ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, soweit die verursachten Schäden nicht Körperschäden sind. Im Falle der Haftung ist diese auf den dreifachen Preis der vermittelten Leistung beschränkt.

4. Gerichtsstand

Der Kunde kann Take Off Travel GmbH & Co. KG nur an dessen Sitz verklagen. Für Klagen von Take Off Travel GmbH & Co. KG gegen den Kunden ist dessen Wohnsitz maßgeblich, es sei denn, die Klage richtet sich gegen Kaufleute. In diesem Fall ist der Sitz der Take Off Travel GmbH & Co. KG als Gerichtsstand vereinbart.

5. Zahlungsverfahren

Take Off Travel GmbH & Co. KG teilt Ihnen im Rahmen jeder Buchung den für die Entgegennahme von Zahlungen berechtigten Empfänger mit. Dabei handelt es sich um den jeweiligen Anbieter der Leistung (z. B. einen Reiseveranstalter) oder Take Off Travel GmbH & Co. KG selbst.

Sofern Take Off Travel GmbH & Co. KG Zahlungen per Kreditkarte oder per Lastschrift anbietet, erteilen Sie Take Off Travel GmbH & Co. KG durch die Auswahl des Zahlungsverfahren folgende Rechte: Falls Sie Kreditkarte als Zahlungsmittel wählen, erteilen Sie Take Off Travel GmbH & Co. KG die ausdrückliche Ermächtigung, das geschuldete und fällige Entgelt über Ihre Kreditkartennummer einzuziehen. Beim Lastschrifteinzugsverfahren ermächtigen Sie Take Off Travel GmbH & Co. KG den fälligen Rechnungsbetrag von Ihrem durch Kontonummer und Bankleitzahl bezeichneten Konto durch Lastschrift einzuziehen.

Falls Sie eine Bezahlung von Leistungen per Lastschrift wählen und diese Lastschrift ohne Verschulden von Take Off Travel GmbH & Co. KG und/oder deren Erfüllungsgehilfen fehlschlägt, sind anfallende Lastschriftgebühren der betreffenden Bank, mit denen Take Off Travel GmbH & Co. KG belastet wird zzgl. einer Bearbeitungspauschale von 15 Euro, von Ihnen zu erstatten.